Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Neumarkt i.d.OPf.
Waldzukunftspläne zum Aufbau der Wälder von morgen

Logo Initiative Zukunftswald

Mit dem Klimawandel ändern sich auch für unsere Wälder die Rahmenbedingungen. Wetterextreme und aggressivere Schadorganismen fordern ihnen eine hohe Widerstandsfähigkeit ab. Um für die Zukunft klimatolerante Mischbestände aufzubauen, müssen bereits heute die richtigen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen ergriffen werden. Der Waldzukunftsplan zeigt für jeden Bestand die Maßnahmenplanung für die nächsten zehn Jahre auf und weist, wo sinnvoll, darüber hinaus.

Ein Waldzukunftsplan enthält:

  • Abgrenzung von Beständen als Bewirtschaftungseinheiten
  • Bestandesbeschreibung und Maßnahmenplanung für jeden Bestand
  • Karte mit farblicher Signatur nach Art und Dringlichkeit der Maßnahmen
  • Textteil mit Informationen zu Standort, Baumarten und Ihren Zielen der Waldbewirtschaftung
Projektgebiet ist zunächst der Albtrauf auf Gemarkung Sengenthal oberhalb der Bahnlinie.
Das AELF wird im März 2020 eine erste Informationsveranstaltung für Waldeigentümer abhalten.
Möchten Sie mit Herrn Labudda einen Waldzukunftsplan für Ihren Wald erarbeiten, wenden Sie sich bitte direkt an ihn und unterschreiben Sie die Teilnahmeerklärung. Wer zuerst kommt, malt zuerst.
Die Teilnahmeerklärung bekommen Sie bei uns am AELF Neumarkt i.d.OPf.

Ausschnitte aus einem Waldpflegeplan

In knappen übersichtlichen Texten werden zusammengefasst:

  • Veränderungen der Rahmenbedingungen durch den Klimawandel
  • Eignung, Anbaurisiko und Wuchsleistung der Hauptbaumarten
  • Ziele der Waldbewirtschaftung
  • Schutzgebiete (Wasser, Naturschutz)
  • Forstliche Fachbegriffe

Für jeden Bestand sind auf einem Bestandesblatt dargestellt:

  • Tabelle mit den wichtigsten Daten
  • Farbe der Umrandung nach Art der Maßnahme
  • Bestandesbeschreibung
  • Maßnahmenplanung für die nächsten zehn Jahre
  • Hinweis auf Fördermöglichkeiten
  • ggf. extra Hinweis: Wichtig!
Gegenüber befindet sich eine leere Tabelle, auf der vollzogene Maßnahmen dokumentiert werden können.

Auf Grundlage eines Luftbildes mit eingezeichneten Flurstücken sind dargestellt:

  • Bestände (ihre Farbe entspricht der der Umrandung im Bestandesblatt nach Art der Maßnahme)
  • Zäune
  • Erschließung (nur in Ausnahmefällen!)

Qualitätssicherung

Nach zehn Jahren kann man sehen, wie sich die einzelnen Bestände entwickelt haben. Entspricht die Veränderung den Erwartungen und Zielen? Muss weiter gesteuert, oder gar gegengesteuert werden? Bei Interesse kann ein Waldzukunftsplan für das Folge-Jahrzehnt erstellt werden.

Ansprechpartner

Volker Labudda
AELF Neumarkt i.d.OPf.
Nürnberger Straße 10
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel.: 09181 4508-1603
Mobil: 0173 8637888
E-Mail: poststelle@aelf-ne.bayern.de